SCT Ester Technologie

SCT Ester - Die neue Technologie

Viele Fachleute sind sich der einfachen Tatsache bewusst, dass Schmierstoffe nach dem Hinzufügen von vollsynthetischen Grundölen der Gruppe V, Ester oder Äther, grundlegend neue und einzigartige Möglichkeiten bezüglich höchster Qualitätsstandards bieten. Sie übertreffen in ihren Eigenschaften deutlich alle bekannten traditionellen synthetischen Öle, die unter Verwendung von Grundölen der Gruppen III (Hydrocracking) und IV (PAO) hergestellt werden.

Ein Team von SCT-Ingenieuren hat sich zum Ziel gesetzt, den Einsatz von Ester, so wie in der Luft- und Raumfahrtindustrie, auch bei der Massenproduktion von Schmierölen für Kfz-Motoren zu ermöglichen. Heute sind wir stolz darauf, unsere neue Technologie vorzustellen: SCT ESTER.

Wir haben es geschafft, Öle der Gruppe V eigenständig zu entwickeln, zu synthetisieren und deren Produktion in Gang zu bringen. Daneben haben wir das Rezept für den wirtschaftlich sinnvollen Einsatz der SCT ESTER-Technologie gefunden, die ein erstaunliches Maß an Motorschutz bietet und in vielerlei Hinsicht die Standardanforderungen der meisten OEM-Hersteller übertrifft.

Welche Vorteile hat also der Einsatz der SCT ESTER-Technologie und was macht unsere Öle in Sachen Motorschutz so einzigartig?

FESTER, BESTÄNDIGER ÖLFILM
SCT ESTER-Moleküle besitzen negativ elektrisches Potential. Das führt dazu, dass Estermoleküle angezogen werden und, wie unter dem Einfluss eines Magneten, an der positiv geladenen Metalloberfläche der Motoreneinzelteile haften und einen festen schützenden Ölfilm bilden. Diese Beschichtung ist bei hohen Belastungen viel unempfindlicher gegen Brüche, sie bleibt viel länger auf den Motorenoberflächen und läuft nicht herunter, was den Start wesentlich einfacher und sicherer macht.

KORROSIONSSCHUTZEIGENSCHAFTEN
Dank des festen Ölfilms lassen unsere Öle keine Feuchtigkeit und Luft eindringen, was die Oxidation und Korrosion von Metallteilen verhindert.

WENIGER VERDAMPFUNG
Aufgrund ihrer komplexen Struktur und Polarität werden die Moleküle so eng aneinander gezogen, dass viel mehr Wärme und Energie benötigt wird, um Ester aus dem flüssigen in den gasförmigen Zustand umzuwandeln. Somit entsteht weder Dampf noch ein Druckanstieg. All dies spiegelt sich in niedrigeren Verdampfungsraten und höheren Flammpunkttemperaturen wider.

HERVORRAGENDE EIGENSCHAFTEN BEI EXTREMEN TEMPERATUREN
Die Einführung der SCT ESTER-Technologie erhöht den Viskositätsindex im Vergleich zu den Basisölen früherer Generationen deutlich. Dies gewährleistet einerseits einen sofortigen und einfachen Start des Motors durch die hervorragende Pumpbarkeit des Öls bei Temperaturen bis zu -45 °C, auch durch enge Kanäle. Andererseits vertragen diese Öle Temperaturen von mehr als 200 °C in der Ölwanne ohne zu kochen, zu schäumen oder die vorgegebene Viskosität zu ändern.

WASCH- UND DISPERGIEREIGENSCHAFTEN
Carbonsäureester haben die einzigartige Fähigkeit, moderne Additive vollständig aufzulösen und in ihrer Struktur festzuhalten. Ihre Fähigkeit ist um ein Vielfaches größer als die aller bisher bekannten Gruppen von Basisölen, einschließlich der Polyalphaolefine. Das heißt die Additive lösen sich besser auf und integrieren sich in das molekulare System des Öls, sodass sie gleichmäßig auf allen Reibungsflächen arbeiten ohne sich abzuschälen. Gut dispergierte Verbrennungsprodukte werden aus dem Motor in das Filtersystem geleitet, ohne dass sich Ablagerungen auf der Oberfläche bilden.

BIOLOGISCHE ABBAUBARKEIT UND UMWELTFREUNDLICHKEIT
Dank ihrer einzigartigen Motorschutzeigenschaften bei extremen Belastungen und ständigen Temperatur- und Druckänderungen sind Öle, die mit Ester hergestellt werden, derzeit in der Luftfahrt, der Raketentechnologie und im professionellen Motorsport weit verbreitet.

ERNEUERUNG VON DICHTUNGEN UND DICHTUNGSMATERIALIEN
Der Alterungsprozess von Gummiteilen findet nach 100.000 km in jedem Motor statt, unabhängig von seinem Zustand. Dies führt zu einem Verlust der Dichtigkeit und zum Auslaufen von Schmiermitteln. Laut Statistik sind bis zu 50 % der Motoren mit Laufleistungen über 150.000 km in einem gewissem Umfang von diesem Problem betroffen. Ester-Moleküle dringen leicht in die gealterte und getrocknete Oberflächenschicht von Gummis ein und stellen die früheren Eigenschaften von Gummidichtungen wieder her, wodurch die Lebensdauer des Motors erheblich verlängert wird.


Produkte, die bereits von der SCT ESTER Technologie profitieren:


Alle Produkte hier klicken

Zuletzt angesehen
Ausgezeichnet.org